Aktuelles

03. März 2011

Benefiz-Skatturnier “Die Wenzel”

Zum alljährlich stattfindenden Benefiz-Skatturnier in Altenburg hat diesmal die VR-Bank Altenburg Land eG eingeladen.

2.500 Euro Spendensumme (v. li: Peter Tripmaker, Uwe Melzer, Raik Romisch, Thomas Wagner)

2.500 Euro für “Kinder- und Jugendpark in Kretzschau”
Für einen guten Zweck wurde am Freitag (04.03.2011) im Konferenzraum der VR-Bank Altenburger Land eG Skat und Rommé gespielt. Der Skatclub „Die Wenzel” luden Vertreter aus Wirtschaft, Politik, öffentlichem Leben sowie der Führungsspitze des Deutsches Skatverbands (DSkV), zum Benefiz-Skatturnier ein.

Der Verein wurde mit dem Hauptziel gegründet, etwas für soziale Zwecke in Altenburg zu tun, da wir hier unseren Verbandssitz haben. Das Turnier findet regelmäßig vor der ersten Präsidiumssitzung im neuen Jahr statt.

Mitte: Hubert Wachendorf (1),
re: Bernd Eisenkolb (2.),
li: Peter Reuter (3.)

Insgesamt 41 Teilnehmer (35 Skatspieler und 6 Rommé-Spieler) absolvierten zwei Serien zu je 24 Spielen. Hubert Wachendorf, neuer Verbandsspielleiter des DSkV, gewann den gestifteten Pokal.  Beim Rommé gewann Beatrix Reuter.  Auch alle anderen Preisträger freuten sich über ebenfalls gestiftete Sachpreise.

Viel wichtiger aber war der erspielte Erlös. Start- und Verlustgelder kamen komplett der Organisation “Kindern eine Freude machen – Gestaltung einer Ferienfreizeit für sozial benachteiligte Mädchen und Jungen” – Kinder- und Jugendpark in Kretzschau – zugute.

Das Startgeld, die Verlustgelder, eine Spende von Herbert Fees und letztendlich eine Aufstockung der VR-Bank und Sparkasse ABG von je 500 Euro erbrachten am Ende insgesamt stolze 2.500 Euro.